Gemeinschaftsstunden

1. Zweck Die Einführung von Gemeinschaftsstunden dient der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben in der Tennisabteilung durch die Verteilung dieser Aufgaben auf eine möglichst große Anzahl aller Mitglieder. Damit soll während der Freiluftsaison ein ordnungsgemäßer Spiel- und Vereinsbetrieb gewährleistet werden. 2. Betroffener Personenkreis Alle männlichen und weiblichen Mitglieder der Tennisabteilung, die bei Beginn des jeweiligen Aktionsjahres (Stichtag 01. Januar) zwischen 16 und 70 Jahre jung/alt sind. Nicht betroffen sind Mitglieder, die am 01. Januar noch keine 16 bzw. bereits 71 Jahre alt sind. Betroffen sind auch Neumitglieder, die bis zum 30.04. des laufenden Jahres in die Tennisabteilung eingetreten sind. 3. Ausnahmen - Dauerkranke (Befreiung durch Vorstand) - passive Mitglieder (auch Vollmitglieder, die nachweislich während des ganzen Jahres nicht am Spielbetrieb teilgenommen haben), - Mitglieder unter 16, - Mitglieder über 70. 4. Anzahl der Gemeinschaftsstunden 4 Stunden oder ersatzweise 40,- Euro. Geleistete Gemeinschaftsstunden sind innerhalb der Familie übertragbar. Freiwillige Mehrarbeit wird begrüßt, jedoch nicht vergütet. 5. Einsatzbereiche - Anlagen- und Platzpflege, - Hüttenbetreuung während Medenspielen, - Hüttendienst und Mitgliederbewirtung bei Festen, - Mittwochsspaßbetreuung, - Vorstandstätigkeit, - Werbekampagnen, - weitere Einzelmaßnahmen auf Anforderung des Vorstandes.  6. Gemeinschaftsstundennachweise Die Nachweise über geleistete Gemeinschaftsstunden werden geführt: - bei der Anlagen- und Platzpflege durch die Platzwarte oder den Technikvorstand, - beim Hüttendienst zur Mitgliederbewirtung während Festen durch die Festwarte, - bei der Mittwochsspaßbetreuung durch die Breitensportwarte, - bei Einzelmaßnahmen durch das jeweils zuständige Vorstandsmitglied. Alle geleisteten Gemeinschaftsstunden werden in die Liste im Aushang an der Hütte eintragen und im Internet veröffentlicht. Zum Hüttendienst bei Medenspielen muss sich jedes Mitglied vorher selbst in die Liste im Aushang an der Hütte eintragen. Nicht eingetragene Stunden gelten als nicht geleistet. 7. Abrechnungen Der Vorstand Technik führt eine Übersichtsliste aller Mitglieder, die ihre Gemeinschaftsstunden bis zum 31.10.  des laufenden Aktionsjahres erbracht haben. Der Einzug der Gelder bei den Mitgliedern, die keinen oder keinen ausreichenden Arbeitsdienst geleistet haben, erfolgt i.d.R. im November des Aktionsjahres. 8. Bekanntgabe der Gemeinschaftsstundenaktionen - auf dieser Homepage der Tennisabteilung, - per Rundmail an alle Mitglieder, - durch Aushang an der Hütte. 9. Anmeldung für Gemeinschaftsstunden Anmeldung per E-Mail beim Technikvorstand: Alex Neetzel, Telefon: 06074 7295711, Mobil: 0179 1401791, E-Mail an: alexneetzel@web.de. Der Vorstand